Mittwoch, 14. Mai 2014

Eisheilige

Ja, nächstes Jahr werde ich warten… Diese paar Tage in denen wir weg waren, haben die Eisheiligen ihrem Namen alle Ehre gemacht. Es war nass und kalt. Immerhin gab es keinen Frost, weshalb ich hoffte, dass meine kleinen, wärmeliebenden Setzlinge vielleicht doch nicht all zu viel Schaden genommen hatten. Aber dann musste es doch heute auch noch hageln. So richtig:


Ich habe mir den Schaden noch nicht angesehen. Machen kann ich jetzt eh nichts mehr. Morgen bleibt es auch noch mal kühl, aber dann soll es schön und warm werden (für kommende Woche melden sie bis 25°C!). Morgen werde ich mal alles inspizieren, schauen was überlebt hat und notfalls nochmals säen sobald es wieder schön ist. Gurken, Zucchini und Kürbisse kann man jetzt ja dann auch direkt säen. Da ist also sicher noch nicht alles verloren, auch wenn die Setzlinge kaputt wären. Etwas mehr Sorgen mache ich mir um die Knollensellerie. Die waren noch recht zart und vor allem haben die eine extrem lange Kulturdauer, da kann man nicht so einfach nachsäen. Wir werden sehen...

Kommentare:

  1. Von den Heiligen kann man nichts Gutes erwarten… Vielleicht hilft fluchen: Himuheilanddonnernonemau!

    AntwortenLöschen