Samstag, 5. Juli 2014

Zwiebelernte

Die ersten Zwiebeln habe ich bereits Mitte Juni geerntet, da sie aufschiessen und blühen wollten.







Normalerweise ernte ich die Zwiebeln viel später und möglicherweise sind die so früh geernteten nicht so gut lagerfähig, da die Schale noch recht dünn ist. Aber wenn sie blühen, sind sie ja dann auch nicht mehr gut haltbar. Gestern habe ich dann nochmals ausgegraben.


Jetzt sind nur noch ein paar rote Zwiebeln in der Erde, die noch schön und kräftig aussehen und noch viel Grün haben. Ich frage mich, ob die Zwiebeln weniger aufschiessen, wenn man sie erst im Frühling steckt? Ich stecke meine eben immer im Herbst. Aber möglicherweise hat es eher mit dem lange Zeit warmen und vor allem trockenen Frühlingswetter zu tun. 

Kommentare:

  1. Hallo Kathrin,
    Knoblauch stecke ich im Herbst ;
    aber die Steckzwiebeln nur im Frühling und auch nicht zu früh oder durch Vlies geschützt!
    Ich habe die Erfahrung gemacht, wenn sie einen Kälteschok bekommen, bilden sie Blüten .
    Meine Zwiebeln lasse ich solange in der Erde , bis die Blätter gelblicher werden oder bei zuviel Nässe nehme ich sie auch früher heraus.
    Aber ich lasse auch gerne einige blühen, da die Schwebfliegen und Wildbienen sie besonders anfliegen, grüße von frauke

    AntwortenLöschen
  2. Ja, mit dem im Herbst gesteckten Knoblauch mache ich auch immer gute Erfahrungen. Aber die Zwiebeln werde ich dann vielleicht für nächstes Jahr auch erst im Frühling stecken. Danke für's Erfahrungen teilen! Liebe Grüsse in den Norden!

    AntwortenLöschen